Wie viel Gewicht kann ich verlieren und wird diese Reduktion garantiert?

Der Sättigungseffekt zielt auf eine kontinuierliche Reduzierung der Kalorienaufnahme ab. Wie viel Gewicht Sie dabei verlieren können, hängt von vielen Faktoren (z.B. Dauer der Einnahme, jeweiliger Kalorienverbrauch u.v.m.) ab.

Eine Garantie für die Wirkung gibt es jedoch nicht. Sollten Sie aus irgendeinem Grund unzufrieden sein oder keine Erfolge erzielen, können Sie aber einfach die 15 Tage Geld-zurück-Garantie beanspruchen.

Darf ich weiterhin alles essen, was ich will?

Ja, aber in moderaten Mengen. SlimForm kann Sie beim Kampf gegen die Kalorien unterstützen, sodass Sie sich an eine geringere Kalorienzufuhr gewöhnen und ein schnelles Sättigungsgefühl erfahren. Das langfristige Ziel besteht in einer bewussten Ernährung.

Weiterhin gilt: Wenn der Körper mehr Kalorien zu sich nimmt, als er verbrennt, entsteht in der Regel ein Kalorienüberschuss. Achten Sie von daher stets auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (mindestens 2 Liter kalorienarme Getränke) und eine ausgewogene Ernährung.

Wie sollte ich SlimForm dosieren?

Im Rahmen einer 30 Tage-Kur empfehlen wir eine Einnahme von 3 – 5 Kapseln vor jeder Hauptmahlzeit. Hierbei ist auf eine hohe Flüssigkeitszufuhr zu achten. Dies gilt für den Zeitraum der gesamten Kur. Achten Sie während der Anwendung unbedingt auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von kalorienarmen Getränken (mind. 2 Liter pro Tag).

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Eine Zunahme des Stuhlvolumens und/ oder Stuhlerweichung sind möglich.

Wann darf man SlimForm nicht einnehmen (Gegenanzeigen)?

Bei krankhaften Verengungen im Magen-Darm-Trakt, drohenden oder bestehendem Darmverschluss, schwer einstellbarer Diabetis mellitus, sowie bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Indische Flohsamenschalen darf das Produkt nicht angewandt werden. SlimForm ist nicht geeignet für Schwangere und Kinder!

Welche Wechselwirkungen können auftreten?

Die Resorption von gleichzeitig eingenommenen Medikamenten kann verzögert werden. Bei insulinpflichtigen Diabetikern kann eine Reduzierung der Insulindosis erforderlich sein.

Sie haben weitere Fragen?

Bei Fragen zum Produkt oder Verträglichkeiten mit anderen Präparaten kontaktieren Sie uns einfach unter:

Kontaktformular